Ein Service von Physiotherapie Potsdam
0331-713-555
Kontaktformular
--
  1. (Pflichtfeld)
  2. (E-Mail Adresse benötigt)
  3. (Pflichtfeld)
  1. (Pflichtfeld)
 

Potsmunter - Fit & Gesund in Potsdam & Umgebung

Den Alltagsstress von der Bettkante stoßen

Gute Nacht, John-Boy! Die Pharmaindustrie verspricht uns vielfältige Mittel, um mal wieder „abzuschalten“ oder nachts ruhig zu schlafen – doch was steckt eigentlich dahinter? potsmunter hat mit der Apothekerin Jutta Alhorn über die Problematik gesprochen.   „Ich vermute, dass wir Menschen bezüglich unserer Entwicklung einfach noch nicht so weit sind, mit modernen Stresssituationen umzugehen“, sagt […]

weiterlesen

Aus Liebe zur Region

Die Bäckerei Fahland vereint biologische Tradition und Zukunftsvision   Zu einer Zeit, als der Großteil der Bevölkerung noch nicht in Städten sondern in kleineren Orten wohnte, konnte man auf die Anwesenheit zweier Einrichtungen im jeweiligen Dorf wetten: Eine Kirche und ein Bäcker. Die Bedeutsamkeit beider Institutionen war enorm: Unser täglich Brot gib uns heute – […]

weiterlesen

Das Wandern ist des Muskels Lust

Munterwegs   Bewegung tut gut und bringt Vergnügen. Eine Gesundheitswanderung, die Körper, Geist und Seele stärkt und darüber hinaus an den schönsten Flecken unserer Stadt vorbeiführt, ist Grund genug, sich auch an kühleren Tagen an die frische Luft zu begeben. Gemeinsam mit unserer Expertin Marion Träger, zertifizierte Wanderführerin, stellen wir zwei der sehenswertesten Strecken in […]

weiterlesen

Zeig mir deine Haut und ich sage dir dein Alter

U(h)rangst   Die Uhren ticken: die biologische Uhr, die Lebensuhr. Oder anders gesagt: Wir werden alt. Doch ein höheres Lebensjahr heißt natürlich auch: Hey, wir haben wieder was erlebt. Haben etwas gelernt und, ja, sind reifer geworden – äußerlich und innerlich.   Jeder Mensch altert anders, beeinflusst durch eine Kombination aus unseren Genen (intrinsische Faktoren), […]

weiterlesen

Wer hat Angst vor…

Über die natürlichste Sache der Welt   Es muss nicht der Schwarze Mann sein, der eigene Tod oder der eines geliebten Menschen. Angst ist facettenreich und ein instinktives Gefühl, das jedem bekannt ist – und, in seinem evolutionären Ursprung, gleichzusetzen mit dem Gefühl von Hunger oder Durst. Nur schlimmer, akuter und unkontrollierbarer. Angst an sich […]

weiterlesen

Liebe und anderer Küchenkummer

Neulich saß ich mit Liebeskummer und einer Freundin am Telefon in meiner Küche. Wir sprachen schon seit einigen Stunden darüber, weshalb der für den Liebeskummer Verantwortliche sowieso nicht der Richtige für mich gewesen war, und hörten damit auch nicht auf, als meine Mitbewohnerin hereinkam, um sich ein Käsebrot zu schmieren. Bevor sie wieder in ihr […]

weiterlesen

Der kleine Brillencheck

Brille ist nicht gleich Brille   Die Gründe, eine Brille zu tragen, reichen von Sehschwäche über Sonnenschutz bis Lifestyle-Faktor. Leidet man öfter unter Kopfschmerzen, könnte es an der fehlenden oder falschen Brille liegen. In diesem Fall lohnt sich der Weg zum Optiker.   Doch auch gesunde Augen benötigen ab und zu eine Brille. Gerade bei starker Sonneneinstrahlung […]

weiterlesen

Betreutes Wohnen im Alter

„Dann schon lieber zusammen allein“ Als ich in den Kurfürstenstift komme, sitzt Karl* in einem samtüberzogenen Sessel und blättert in Magazinen. Sobald er mich bemerkt, springt er auf und bietet mir einen Stuhl an – ein Herr der alten Schule, obwohl es ihm körperlich offensichtlich Mühe bereitet. Karl ist 83 Jahre und Witwer. Als er […]

weiterlesen

Auf Vertrauensbasis

  Eine Bank für Bürger und Region   Mal ehrlich, einen Kredit aufzunehmen ist eine große Entscheidung – ebenso wie vielleicht die Ehe, ein neues Auto oder der Hausbau. Gerade letzterer ist in Brandenburg ein großes Thema: 2013 habe zum Beispiel die Mittelbrandenburgische Sparkasse mit 490 Mio. Euro ausgezahlten Immobilienkrediten über 2.400 Familien zum neuen […]

weiterlesen

Gut gestützt in den Urlaub

Wieso eine gute Reise schon mit der Sockenwahl beginnt An alles ist gedacht: Die Sonnencreme ist wasserfest, die Reisepässe sind sicher verstaut, Geld wurde umgetauscht und die Nachbarn wurden erinnert, die Katze während der eigenen Abwesenheit nicht verhungern zu lassen. Selbst an die Auslandsversicherung wurde gedacht! Und mag diese auch hoffentlich nicht zum Einsatz kommen, […]

weiterlesen